Samstag, 6. November 2010

Cantuccini


Ich bin ganz stolz auf mich. Ich habe heute doch etwas geschafft. Erstens habe ich die Weihnachtskarten geschrieben. Eine E-Mail habe ich auch schon vorbereitet. Danach bin ich an meine Backschublade gegangen und habe mir einen Überblick verschafft was ich alles noch da habe und was ich noch unbedingt kaufen muss. Danach habe ich noch eine Variante der Cantuccinis ausprobieren wollen. Ich kenne sie ja nur mit Mandeln aber da ich so gerne Paranüsse esse, habe ich diese Variante gemacht. Und ich muss echt sagen sie sind total lecker. In das Rezept kommt eigentlich 200g Zucker hinein aber das ist mir viel zu süß. Deshalb mache ich nur 100-120g Zucker hinein, das reicht mir vollkommen.
Ich habe nur eins probiert der Rest ist schon in die Keksdose gewandert die erst zum Advent wieder geöffnet wird.
Morgen geht es Mittags nach Frankfurt. Da ist verkaufsoffener Sonntag. Dies ist immer mit einem Thema verbunden. Dieses Jahr heißt es „Skandinavische Wochen“. Da freue ich mich schon riesig.


Cantuccini mit Paranüssen

200g Nüsse (was einem schmeckt Haselnüsse,Mandeln,Pecannüsse oder andere)
3 Eigelb, 200g Puderzucker (ich nehme weniger), 2 EL Vanillezucker, 2 EL Wasser,
1 Zitrone, 3 Eiweiße, 1Prise Salz, 400g Mehl, 1/2 Packung Backpulver


Aus Eigelb, Puderzucker, Vanillezucker und Wasser eine Schaummasse herstellen. Zitrone abreiben und hinzufügen. Eiweiße mit Salz steif schlagen und unter die Eimasse rühren. Mehl mit Backpulver sieben und unterrühren. Nüsse dazu geben. Alles zu einem Teig verkneten. Rollen mit einem Durchmesser von ca. 2 cm formen und bei 200°C 30 Minuten lang backen. Danach sofort in schräge Scheiben schneiden.

Kommentare:

  1. Danke für dieses Rezept. Das klingt nach etwas, das ich durchaus ausprobieren möchte! Bin heute (Sonntag) auch in Frankfurt; allerdings nicht zum Einkaufen sondern auf dem Weitsichtfestival!
    Viel Spass bei den "Skandinavischen Wochen"! Lass mal sehen, wenn Du etwas schönes ergatterst.
    LG, Bianca

    AntwortenLöschen
  2. Skandinavische Wochen!!! Na wenn sich das mal nicht gut anhört! Hoffentlich nimmst Du Deine Kamera für uns mit:))
    Vielen Dank für das Rezept!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Sonntag!
    GGGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen