Dienstag, 31. Dezember 2013

Happy New Year!


Hallo meine Lieben,

heute ist nun der letzte Tag in diesem Jahr angebrochen. Für mich heißt es nun, noch bis 14 Uhr arbeiten und dann kann auch ich in den Silvester Countdown starten. Ich hoffe ihr habt Eure guten Vorsätze fürs nächste Jahr, schon alle im Kopf. Ich werde mir vielleicht erst kurz vor knapp meine Vorsätze zurecht legen. Mal sehen!
Wir haben morgen jedenfalls großes Programm. Es wird wieder ein Nacht-Geocache gemacht und danach mit Freunden toll gekocht. Das Menü steht auch schon fest. Wir wollen selbst Peking Ente machen. Das scheint viel Aufwand zu sein und ich kann mir vorstellen dass es ein großer Spaß sein wird den Männern beim kochen zu zu sehen. Wir Frauen sind für das Dessert zuständig. Und nach der ganzen Kochaktion kommt bei uns schon die Feuerzangenbowle auf den Tisch. Das ist schon zur Tradition geworden. 

Habt ihr an Silvester auch Traditionen? Bei uns im Freundeskreis gibt es an Silvester ganz viele Traditionen. Hauptsächlich was das Essen betrifft. 

So, nun wünsche ich Euch ein wunderschönes Silvesterfest. Kommt gut ins neue Jahr! Wir hören uns dann wieder im neuen Jahr!


Sonntag, 22. Dezember 2013

Happy 4.Advent!!



Hallo meine Lieben,

heute brennt nun auch die letzte Kerze. Ich kann es gar nicht fassen, wie schnell das alles jetzt ging. Noch zwei Tage und dann ist schon wieder alles vorbei. Für mich heißt es jetzt noch zwei Tage arbeiten und dann kann ich am Dienstag Mittag endlich die kommenden Feiertage genießen bis es dann am 
30. Dezember für mich wieder weiter geht. 

Ich verabschiede mich hiermit in meinen wohlverdienten Blog-Urlaub. Ihr werdet wieder von mir nach den Feiertagen hören. 

Ich wünsche Euch Fröhliche Weihnachten!!

Sonntag, 15. Dezember 2013

Happy 3.Advent!




Hallo meine Lieben,

bevor der 3. Advent in ein paar Stunden schon wieder vorbei ist, noch schnell ein ganz kurzes Lebenszeichen von mir. Meine Woche war extrem stressig und daher musste das Bloggen etwas zurück stecken. Weihnachten kommt ja in großen Schritten auf uns zu. Ich hoffe bei Euch ist kein Weihnachtsstress ausgebrochen. Bei mir hält sich alles die Waage. Da ich über die Feiertage arbeiten muss ist dementsprechend bei uns viel los. 


Heute habe ich ein E-Mag (click) für Euch. Das könnt ihr heute Abend ganz gemütlich auf der Couch durchblättern. Vielleicht ist ja die ein oder andere Inspiration für Euch dabei.

Ich wünsche Euch einen wunderschönen Abend!

Montag, 9. Dezember 2013

Montagsmotivation

gefunden bei Pinterest


Einen wunderschönen guten Morgen meine Lieben,

heute gibt es wieder eine Montagsmotivation. Letzte Woche musste diese ja leider ausfallen, da eine Verlosung winkte. Gestern habe ich übrigens den Gewinner gezogen. Wer gewonnen hat könnt ihr dem gestrigen Beitrag entnehmen. 

Diese Woche habe ich wieder einen wunderschönen Satz für Euch. „Be bold and brave in your heart“ (frei übersetzt: „Sei kühn und mutig in deinem Herzen“). Viel zu oft verstecken wir uns hinter einer Fassade wollen jemand anderes sein. Dabei ist es doch gerade wichtig zu sich selbst zu stehen. Das erfordert Mut anders zu sein und dieses anders sein, sollte tief aus unserem Herzen kommen. Nur da steckt nämlich unser wahres Ich. Ich nehme mir dies, diese Woche zu Herzen und versuche mir treu zubleiben. Mein Mut soll mich daran bestärken mit dem Herzen zu handeln. 


Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Montag und eine restliche gute Woche.

Sonntag, 8. Dezember 2013

Cranberry Cake & Gewinner des Zalando Gutscheins




Einen wunderschönen guten Morgen,

ich wünsche Euch allen einen zweiten Advent. Heute wird es bei uns ganz, ganz gemütlich. Wir haben für heute rein gar nichts geplant, was ich auch mal ganz toll finde. 

Und passend zum 2.Advent habe ich etwas gebacken. Zum ersten Mal habe ich mit frischen Cranberries gebacken. Und ich muss sagen das dies mein neuer Lieblingskuchen in der Weihnachtszeit wird. Erstens weil er ratz fatz gemacht ist und zweitens er durch die Säure der Cranberries unglaublich lecker ist. 




Cranberry Cake

Zutaten

3 Eier
2 Cup Zucker
¾ Cup weiche Butter gewürfelt
1 ½ TL Vanille Essenz
1 Prise Salz
2 EL Milch
2 Cups Mehl 
2 ½ Cups Cranberries

Eier und Zucker in einer großen Schüssel 5-7 Minuten schaumig schlagen. Butter und Vanille-Essenz hinzugeben und weitere 2 Minuten unterrühren.


Anschließend Milch und 1 Prise Salz in die Mischung geben. Zum Schluss das Mehl und die Cranberries unterheben. Ca. 1 Stunde bei 170°C backen. Evtl. nach einiger Zeit den Kuchen mit Alufolie abdecken.


So, nun zu dem Gewinner des Zalando Gutscheins. Leider kann es ja nur einen geben, auch wenn ich am Liebsten an alle einen verschenkt hätte. Gewonnen hat dieser Kommentar:

Liebe Isariel, herzlichen Glückwunsch zu deinem 30 € Gutschein! Ich gebe dir schnellstmöglich den Gutscheincode durch! Ich wünsch dir viel Spaß beim shoppen!

So, nun werde ich mich ein bisschen an die Weihnachtsgeschenkproduktion wagen. Es muss noch ein bisschen was gemacht werden. Aber alles ganz entspannt heute.

Wie weit seid ihr denn schon mit Geschenken und Co? Seid ihr voll im Stress?

Euch jetzt einen schönen 2.Advent!


Montag, 2. Dezember 2013

Geschenkideen zu Weihnachten + Verlosung!

Einen wunderschönen guten Morgen meine Lieben,

heute muss leider, leider die Montagsmotivation ausfallen. Aber dafür habe ich einen guten Grund. Heute gibt es was ganz tolles für Euch. Weihnachten steht ja kurz bevor und wahrscheinlich geht es Euch genauso wie mir, dass ich immer noch nicht alle Weihnachtsgeschenke beisammen habe. Deshalb habe ich Euch ein paar hübsche Dinge zusammen gestellt. Da ist doch bestimmt das ein oder andere Teil für Eure Liebsten dabei.


Mütze von mint&berry
Armreif von TomShot
Pulli von Selected 
Schal von Noa Noa
Schmuckkasten von Miss Etoile
Geldbeutel von mint&berry
Pulli von Mads Norgaard
Uhr von Hilfiger





Hocker von Zalando Home
Windlicht von Madam Stoltz
Kissen von Bloomingville
Tischleuchte von Bloomingville
Teelicht von Bloomingville
3er Set Bild von Zalando Home
Kissen von Bloomingville
Hängeleuchte von Bloomingville


Mütze von Gant
Schal von Barbour
hellblaues Hemd von Filippa K.
Weekender von Gant
Notebookhülle von Rebels & Legends
grauer Pulli von LTB
Hemd von MCS
Uhr von Gant



Und weil Weihnachten naht, verlose ich einen Zalando Gutschein im Wert von 30 € bzw. 30 CHF. Diesen Gutschein könnt ihr dann unteranderem bei Zalando Deutschland, Zalando Schweiz oder Zalando Österreich einlösen. Somit können auch meine Leser aus Österreich und in der Schweiz mitmachen! Um mit machen zu können, müsst ihr über 18 Jahre sein und einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen. Ihr könnt mir aber auch eine Mail schreiben. Anonyme Kommentare müssen bitte irgendeine Kontaktmöglichkeit enthalten. 

Die Verlosung endet am Samstag den 07.12. um 18:00 Uhr! 



Sonntag, 1. Dezember 2013

Advents-Special: Corinne von Coco's Cute Corner


Einen wunderschönen guten Morgen,

ich wünsche allen meinen Leser einen herrlichen 1. Advent. Ich hoffe ihr genießt den heutigen Tag in vollen Zügen. Bei uns läuft schon seit gestern die Weihnachtmusik rauf und runter. So macht das Plätzchen backen gleich doppelt soviel Spaß. 

Ich hatte Euch ja schon am Freitag angekündigt, dass die liebe Corinne für mich heute einen Gastpost schreibt. Sie hat für Euch was ganz leckeres vorbereitet und ich freue mich nun ihr das Wort zu überlassen. 




Liebe Wunderland Leser,

wie euch bereits angekündigt, hat mich die liebe Marisa angefragt auf ihrem tollen Blog, den ich schon lange interessiert verfolge, einen Gastpost zum Thema Advent vorzubereiten. Keine Sekunde musste ich überlegen und ich habe natürlich sofort "ja" gesagt :-). Was für eine Ehre und riesengroße Freude, mich auf ihrem Blog vorstellen zu dürfen! Ich bin Corinne vom Blog Coco's Cute Corner und noch ziemlich neu in der Bloggerwelt, ein Küken sozusagen :-).

Lange habe ich mir überlegt, was ich euch denn vorstellen soll. Ich möchte mich ja schließlich als Gast von meiner besten Seite präsentieren ;-). Eine solche Möglichkeit bekommt man nicht jeden Tag! Für einen Adventskalender oder einen Adventskranz ist es offensichtlich schon zu spät, Plätzchen fand ich zu gewöhnlich (und habe ehrlich gesagt selber noch nicht einmal wirklich mit backen begonnen *räusper*), Inspirationen für selbstgebastelte Weihnachtskarten oder für einen hübsch gedeckten Weihnachtstisch noch etwas früh. Wir sind ja noch ganz am Anfang der Vorweihnachtszeit. Ich zumindest. Ich mag es nicht, dass es in den Läden schon im Oktober so aussieht, als sei morgen schon Weihnachten. Ich blende das bis Ende November konsequent aus. Erst dann beginnt für mich die Vorweihnachtszeit und auch die Vorfreude kommt auf. Dafür aber umso intensiver. Also habe ich mich heute für einen Adventspunsch entschieden, der euch mit seinen Gewürzen schon einen kleinen Vorgeschmack auf die kommende, einzigartige Zeit im Jahr geben soll. Der euch von innen wärmt, denn bei uns liegt schon der erste Schnee :-) *freu*. 



 Das Rezept habe ich von hier, jedoch ganz leicht abgewandelt. 


Zutaten
 1/2 l Früchtetee (ich habe mich für Waldfrüchte entschieden),
 1/2 l schwarzer Tee,
 1 l Apfelsaft (naturtrüb),
 5 Nelken,
 1 kleine Zimtstange,
 3 Sternanis,
5 angedrückte Kardamomkapseln,
Saft von 1 Zitrone,
Saft von 2 Orangen,
 2 EL Honig

Zubereitung

Tee ganz normal zubereiten und entsprechend ziehen lassen. Teebeutel nach der vorgegebenen Zeit entfernen, so dass dieser nicht bitter wird. Zu einer der beiden Teesorten zu Beginn schon die Gewürze beigeben und insgesamt ca. 15 Minuten drin ziehen lassen.

Apfelsaft, Zitronen- und Orangensaft abgesiebt in einem Topf mischen und den Tee ebenfalls durch ein Sieb zugießen. Aufkochen und servieren. Der Punsch schmeckt auch kalt. Für eine richtig gemütliche Weihnachtsstimmung muss er aber in meinen Augen warm getrunken werden. Als Deko habe ich aus Apfelscheiben mit Keksausstecher Sterne ausgestochen und in die Gläser gelegt. Frische Orangenscheiben passen ebenfalls. Dazu schmecken Lebkuchen ganz ausgezeichnet. 



Genießt also diesen heutigen Tag gemütlich mit euren Liebsten zu Hause, zündet die erste Kerze an, freut euch, dass in 3 Wochen bereits Weihnachten ist, hört eure Weihnachts-CD, esst Plätzchen, schaut den Schneeflocken vor dem Fenster zu und gönnt euch ein Gläschen oder zwei von diesem Adventspunsch. Hach, was für ein schöner Tag! 

Ich wünsche euch einen wunderschönen ersten Advent sowie eine tolle Weihnachtszeit. An Marisa ein grosses Dankeschön dafür, dass ich mich heute bei euch vorstellen durfte! 

Wie verbringt ihr den ersten Advent? 

Alles Liebe aus dem verschneiten Zürich,




So, ich hoffe das Euch Corinnes Gastbeitrag genauso gut gefallen hat wie mir. Das ist genau das richtige für die kalte Zeit. Danke Corinne das du mir und meinen Leser den 1.Advent versüßt hast. 
Schaut doch morgen wieder bei mir vorbei, denn ihr könnt morgen was ganz tolles gewinnen!

Freitag, 29. November 2013

Mit großen Schritten auf den 1.Advent zu



Guten Morgen meine Lieben,

bald ist es soweit, der 1.Advent steht am Sonntag vor der Türe. Irgendwie kam er jetzt schneller als gedacht. Trotzdem habe ich eine kleine Überraschung für Euch. Die bezaubernde Corinne von Coco‘s Cute Corner (click) hat am Sonntag passend zum 1.Advent für Euch einen (soviel kann ich verraten) leckeren Gastpost verfasst. Ihr könnt also gespannt sein.
Passend zum Thema, habe ich Corinne ein paar Fragen gestellt. Hier könnt ihr einen winzigen Einblick in ihre Adventszeit bekommen. 



1. Was ist dir in der Adventszeit wichtig?
Ich möchte hauptsächlich eine gemütliche Adventszeit verbringen mit vielen schönen weihnachtlichen Erlebnissen. Nichts ist schlimmer als in dieser Zeit nur gestresst von Termin zu Termin zu hetzen und keine Zeit für die schönen Dinge zu haben. Ende Jahr ist immer viel los, umso wichtiger, dass man sich selber diese Auszeiten nimmt. Dazu gehört für mich, ausgiebig Plätzchen backen, die Wohnung dekorieren, Weihnachtsmusik hören, Weihnachtskarten basteln, Geschenke hübsch verpacken, überall Kerzen anzünden und natürlich viel Zeit mit meinen Liebsten verbringen. Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in der Stadt gehört natürlich auch dazu.

2. Wie weit bist du mit deinen Weihnachtsvorbereitungen?
Der Adventskalender für Mr. C. und der diesjährige Adventskranz sind vorbereitet und können auch schon auf meinen Blog angeschaut werden :-). Die Rezepte für die Weihnachtsplätzchen liegen bereit, der Weihnachtsschmuck ist gekauft. Erste Ideen für die Geschenke sind gesammelt und auch für die Dekoration des Weihnachtstisches. Zudem habe ich angefangen, die Weihnachtskarten zu basteln und  ich weiß auch schon, wie die Geschenke dieses Jahr verpackt werden sollen.

Allerdings muss ich jetzt all das auch noch wirklich in die Tat umsetzen. D.h. hauptsächlich die Wohnung dekorieren, die Geschenke kaufen und verpacken und v.a. die Plätzchen backen. Die Adventszeit vergeht immer wie im Flug, da muss ich mich jetzt ranhalten. :-) Zu früh möchte ich aber jeweils auch nicht starten. Das nimmt ansonsten den ganzen Zauber dieser einzigartigen Zeit.


3. Wie wird deine diesjährige Advents- bzw. Weihnachtsdeko?
Der Adventskranz ist dieses Jahr eher rustikaler als üblich ausgefallen. D.h. Zapfen, Moos und Zimtstangen und keine verspielten Accessoires. Ansonsten verbleibe ich bei den klassischen Farben, rot, orange und gold für den Baum und die übrige Deko. Ich habe viele hübsche Kugeln und ersetze die nicht, sondern ergänze höchstens. Jedes Jahr ein komplett neues Farbkonzept ist nicht meins. Dafür hänge ich zu sehr an gewissen Stücken und bin ohnehin ein Fan von traditionellem Weihnachtsschmuck.


4. Wie verbringst du Weihnachten?
Weihnachten verbringen wir zuerst immer mit meiner Familie in den Bergen, meiner zweiten Heimat. Gehen Skifahren und genießen den Schnee. Richtig weiße Weihnachten wie im Bilderbuch also. :-) Am 24. Dezember gibt es Fondue Chinoise und die Geschenke. Am 25. Dezember gehen wir dann alle gemeinsam meist irgendwo hübsch essen.

Anschließend fahren wir zu Mr. C.‘s Eltern in die Stadt, um mit ihnen zu feiern. Dort zaubert Mr. C.‘s Papa bestimmt wieder ein ganz tolles Menü. Und es gibt noch einmal Bescherung :-). Zweimal Weihnachten also. Was will man mehr?!

Danach geht es über Silvester wieder in die verschneiten Berge. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig auf die Feiertage.


5. Habt ihr an Weihnachten Traditionen und wenn ja welche?
Traditionen  haben wir in dem Sinne, dass wir mit meiner Familie in den Bergen feiern und es Fondue Chinoise gibt und wir anschließend mit Herrn C.‘s Eltern feiern. Es ist einfach an beiden Orten ein gemütliches Beisammensein. Klar macht man sich für den Abend jeweils auch chic. Aber ansonsten denke ich, feiern wir wie jeder andere auch. Ich muss nicht vorsingen oder einen Vers aufsagen ;-). Das Einzige, was ich machen muss oder besser darf: ich schmücke den Baum. :-)



So, nun wünsch ich Euch ein wunderschönes Wochenende und einen wunderschönen 1.Advent. Und schaut doch mal am Sonntag hier kurz vorbei. 

Mittwoch, 27. November 2013

Meine November Lieblinge



Hallo ihr Lieben,

und schon wieder ist ein Monat fast vorbei, bis ich Euch endlich meine November-Lieblinge zeigen kann. Irgendwie rast die Zeit an mir vorbei und winkt mir fröhlich zu. Hier laufen Weihnachtsvorbereitungen auf Hochdruck.So wird es einem wenigstens nicht langweilig. 

So nun zu meinen Lieblingen in diesem Monat. Es ist immer schwer etwas rauszusuchen, da ich mich immer nie entscheiden kann. Es gibt so viele schöne Dinge! Vielleicht liest ja der Weihnachtsmann am Nordpol regelmäßig mit und schickt mir davon ein paar Sachen. Aber der Geldbeutel der sich immer wieder von selbst befüllt könnte ich auch gut gebrauchen. Den habe ich nämlich immer noch nicht. 

Von links nach rechts:


Kupferohrringe über etsy
Tablett von Wohnidee24
Kerzenhalter von frausieben
Mäppchen von Betiluca
Aufbewahrungsboxen über Home&Living
Herzstulpen über etsy
gestreiftes Kissen von Wohnidee24
Stempel von Nettis STAMPelArt 

Montag, 25. November 2013

Montagsmotivation

Gefunden bei Pinterest


Einen wunderschönen guten Morgen meine Lieben,

wie war denn Eure letzte Woche bzw. Euer Wochenende? Ich war letzte Woche ziemlich beschäftigt so dass einige Dinge liegen geblieben sind, die ich diese Woche dringend aufarbeiten muss. Ich war am Wochenende, das erste Mal dieses Jahr, auf einer Adventsausstellung. Gekauft habe ich gar nicht viel, da mein Keller schon aus allen Nähten platzt. Aber so ganz ohne was konnte ich dann doch nicht gehen. Im Wohnzimmer habe ich schon weihnachtlich dekoriert. Dieses Jahr habe ich mich für weiß entschieden. Ich muss unbedingt nächste Woche mal bei Tageslicht Bilder machen. Aber das Wetter war bisher nicht so dolle.

So, nun zu meiner heutigen Montags- bzw. Wochenmotivation. Bei Pinterest bin ich mal wieder fündig geworden und habe einen schönen Satz von der wundervollen Prinzessin Diana gefunden. „Only do what your heart tells you“ (frei übersetzt: „Tue nur das was dir dein Herz sagt“). Ich finde, man trifft heutzutage viel zu viele Entscheidungen mit dem Kopf und nicht mit dem Herzen. Ich nehme mir diese Woche vor genauer auf mein Herz zu hören. Mal sehen ob das klappt ;). Dabei sind die Entscheidungen, die mit dem Herzen getroffen werden, immer die Besseren meistens sind es auch die, bei denen man den schwierigeren Weg gehen muss. Aber so ist das eben im Leben.

Und habt ihr Pläne für die kommende Woche? Der 1.Advent rückt mit großen Schritten immer näher. Habt ihr alles erledigt? Oder verfällt ihr nächste Woche in riesigen Stress weil Euch noch Adventskalender und Co. noch fehlen?


Ich wünsche Euch eine wunderschöne Woche.

Sonntag, 24. November 2013

DIY Ohrringhalter



Hallo meine Lieben,

die letzten Tage habe ich zuhause ein wenig gebastelt. Ich wollte schon die ganze Zeit eine neue Aufbewahrung für meine vielen Ohrringe basteln. Denn so langsam verliere ich den Überblick über meine ganzen Ohrstecker. Das soll jetzt aber nicht heißen, dass ich keinen Schmuck mehr brauche. Ganz im Gegenteil :). 




Die Aufbewahrung ist eigentlich sehr schnell gemacht. Ihr braucht dazu nicht viel. Das Muster habe ich mit Kartoffeldruck gemacht. Das habe zuletzt, glaube ich, im Kindergarten gemacht. Aber das hat soviel Spaß gemacht dass ich schon am überlegen bin, was ich als nächstes stempeln könnte :). 



Folgende Dinge braucht ihr dazu:

  • hellen Stoff
  • schwarze Stofffarbe
  • Stickringe in verschiedenen Größen
  • eine Kartoffel



Den Stoff bestempelt ihr so wie es die Anleitung Eurer Stofffarbe vorgibt. Wenn alles trocken ist und fixiert wurde muss der Stoff nur noch in den Ring eingespannt werden und zurecht geschnitten werden. Fertig ist Eure Halterung!





Dienstag, 19. November 2013

Noch mehr Schokolade! Yeah!



Einen wunderschönen guten Morgen,


ich habe mal wieder gebacken und ich möchte Euch das Rezept nicht vorenthalten. Ich habe mich mal an etwas getraut, dass ich anfangs sehr skeptisch beäugt habe und zwar habe ich das erste Mal mit Roter Bete gebacken. Ja genau, ihr habt richtig gehört ROTE BETE!!!! Ich hätte es ja nicht für möglich gehalten, aber man schmeckt die Rote Bete überhaupt nicht. Sie macht den Kuchen nur wahnsinnige saftig.
Das Rezept habe ich mal wieder aus einer Lecker Bakery. Und für alle die das Heft nicht besitzen hier das Rezept.


Rote-Bete-Schokokuchen

275 g Mehl
375 g vorgegarte Rote Beete (vakuumiert)
300 ml neutrales Öl
5 Eier
3 gestrichene TL Backpulver
100 g Kakao
375 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
Alufolie

1 Eine Kastenkuchenform fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C)

2 Rote Beete klein schneiden.( Achtung! Rote Bete färbt stark!) Rote Bete und Öl in einer Rührschüssel mit einem Stabmixer pürieren. Eier einzeln mit dem Schneebesen eines Rührgerätes unterrühren. Mehl, Backpulver, Kakao, Zucker, Vanillezucker und  1 Prise Salz mischen. Rote Betepüree zufügen. Alles kurz zu einem glatten Teig verrühren. In der Form glatt streichen. Im heißen Ofen ca. 1 1/4 Stunden backen. Kuchen sollte innen noch leicht feucht sein). Nach ca. 1 Stunde evtl. mit Alufolie zudecken.

3 Kuchen aus dem Ofen nehmen. In der Form ca. 20-30 Minuten abkühlen lassen. Nach belieben mit Kakao oder mit Kuchenglasur verzieren.


Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbacken!

Montag, 18. November 2013

Montagsmotivation

gefunden auf Pinterest



Einen wunderschönen guten Morgen meine Lieben,

wieder ein neuer Tag, wieder eine neue Woche. Wie ist es Euch letzte Woche so ergangen? Bei mir war absoluter Stress angesagt. Ich habe die Woche in der mein Herzmann nicht zuhause war genutzt und habe Weihnachtself gespielt und schon die ersten Weihnachtsgeschenke besorgt. Außerdem habe ich fleißig an meinem Adventskalender gebastelt. Dieses Jahr, habe ich es mir relativ einfach gemacht, da ich mir fertige Tüten und Schachteln gekauft habe und sie somit nur noch befüllen musste. Aber das ist ja das Schwierigste, finde ich. Außerdem, habe ich angefangen meinen diesjährigen Weihnachtsbaumschmuck zu basteln. Dazu ein anderes mal mehr. 

Nun kommt mein Motivationsspruch für diese Woche. Diese Woche stammt er von Roald Dahl. Er war ein bekannter britischer Schriftsteller mit leichtem Sinn für schwarzen Humor. Er ist übrigens auch der Autor von „Charlie und die Schokoladenfabrik“. Kennt ihr bestimmt alle :). Ich sollte mir seine Bücher unbedingt auf die Wunschliste setzen.


Mit „A little magic can take you a long way“ (frei übersetzt: ein klein bisschen Magie kann dich ganz schön weit bringen) beginne ich meine schöne Woche. Ich finde es wichtig sich ein bisschen Magie zu bewahren. Vielleicht lässt einen Magie Dinge anders sehen. Magie hat mit Glaube zu tun. Nicht in religiöser Hinsicht sondern viel mehr an den Glauben an sich selbst. Ich hatte ein bisschen über den Spruch recherchiert  und bin dabei auf weitere Zitate von Roald Dahl gestoßen wie z.B dieser hier: „Those who don‘t believe in magic will never find it.“ (frei übersetzt: Diejenigen die nicht an Magie glauben werden auch niemals finden). 
Also lasst uns alle ein bisschen an Magie glauben. Vielleicht können wir somit die Welt ein klein wenig besser und schöner machen.

Dienstag, 12. November 2013

Mein Lieblings-Shop im November!



Hallo ihr Lieben,

heute will ich Euch einer meiner Lieblings Shops vorstellen. Vor einigen Wochen habe ich bei Madeleine Accessoires wunderschöne Ohrringe gekauft. Als sie dann per Post bei mir ankamen, war ich wirklich hin und weg. So hin und weg, dass ich sofort dachte ich muss Euch diesen tollen Online Shop zeigen. Ich wollte unbedingt wissen, wer sich hinter dem tollen Label steckt und habe mich mit der äußerst sympathischen Madeleine in Verbindung gesetzt und sie mit ein paar Fragen gelöchert.

Hier kommt das kleine Interview:



Wer steckt hinter dem Label Madeleine Accessoires? Stelle Dich kurz vor.
Mein Name ist Madeleine und ich bin 29 Jahre alt. Seit Anfang diesen Jahres lebe ich in Hamburg, komme aber ursprünglich aus Würzburg.

Seit wann machst Du Schmuck, und was hat Dich dazu veranlasst?
Ich habe bereits in der Jugend begonnen Schmuck zu fertigen. Anlass war, dass ich nie den für mich besonderen und auch ausgefallenen Schmuck in den Geschäften finden konnte. So habe ich meine eigenen Ideen realisiert und ganz am Anfang nur meinen eigenen Schmuck gefertigt.

Wer oder was ist Deine Inspirationsquelle?
Meine Inspirationsquelle sind Reisen und das entdecken neuer Kulturen. Die Jahreszeiten inspirieren mich besonders, die Natur mit ihrer Farb- und Blütenpracht ist unerschöpflich für mich.

Wie viel Zeit investierst Du für Deine Schmuckstücke?
Ich arbeite den ganzen Tag für mein Label Madeleine-Accessoires. Natürlich fallen hierbei auch Arbeiten wie Korrespondenz und der klassische Papierkram an, um den ich nicht herum komme.
Ich versuche aber meine Tage immer so zu planen damit ich mich mehr meiner Leidenschaft, der eigentlichen Fertigung, hingeben kann.

Wie viele Schmuckstücke besitzt Du selbst?
Ich besitze unglaublich viele Schmuckstücke, ich habe noch nicht versucht sie zählen. Bei jeder neuen Collection behalte ich jeweils ein Schmuckstück für mich selbst. Dementsprechend voll sind meine privaten Schmuckständer und Schmuckdosen.

Wenn Du nicht gerade wunderschönen Schmuck machst, was ist Deine zweite Leidenschaft?
Eine zweite Leidenschaft habe ich eigentlich gar nicht, ich habe mich völlig meinem Label verschrieben und bin auch der Meinung, dass daneben wenig Platz hat.
Ansonsten mag ich ausgedehnte Spaziergänge in der Natur. Hier vermischt sich dann aber auch wieder privat mit geschäftlich, wo wir wieder bei meiner Inspirationsquelle wären...

Wo trifft man Dich am häufigsten? 
Am häufigsten trifft man mich in meinem Atelier im Schanzenviertel an. Das Schanzenviertel hat es mir an Hamburg besonders angetan. Ich mag den Kulturmix, die alternative Lebensart. Die vielen Cafés, Bars und Restaurants laden zum Verweilen ein.

Was wünscht Du Dir für die Zukunft für Dein Label?
Für mein Label wünsche ich mir, dass es weiterhin so erfolgreich ist. Ich freue mich immer sehr über das positive Feedback meiner Kunden, und das motiviert mich jeden Tag aufs Neue.
Ansonsten habe ich einfach Vertrauen in die Zukunft und ich werde mit neuen Aufgaben wachsen.



Auf DaWanda (click) oder auch über ihre Homepage (click) könnt ihr Madeleines wunderschönen Schmuck kaufen. Ich hab Euch mal eine kleine Auswahl meiner absoluten Lieblingsstücke zusammen gestellt. Es war total schwer, mich für eine kleine Auswahl zu entscheiden, weil ich am liebsten den ganzen Shop leer kaufen würde.

Wenn ihr für Weihnachten noch die ein oder andere Geschenkidee sucht findet ihr sie bestimmt hier. Schaut doch mal bei ihr vorbei.

Montag, 11. November 2013

Montagsmotivation

gefunden bei Pinterest



Einen wunderschönen guten Morgen,

ich hoffe ihr hattet eine schöne Woche und ein noch schöneres Wochenende, trotz schlechtem Wetter? Meine Woche war super. Ich war ja auf einem Konzert und das war der absolute Hammer! Es hat wirklich wahnsinnigen Spaß gemacht. Das Wochenende habe ich dann zum entspannen genutzt. War auch mal dringend nötig.
Da heute mal wieder Montag ist, bekommt ihr nun Eure Dosis Montagsmotivation. Ich bin bei Pinterest mal wieder auf einen tollen Spruch gestoßen. Diesmal stammt der Spruch von der amerikanischen Schauspielerin Judy Garland. Judy Garland war meine Heldin in der Kindheit. Sie spielte die Dorothy Gale in der Zauberer von Oz. Kennt ihr sicher alle!
An dem Spruch „Always be a first rate version of yourself instead of a second rate version of somebody else“ (frei übersetzt: Sei immer die erste Version deines Ichs anstatt eine zweite Version von jemand anderem).
Mit diesem Spruch spricht mir Judy Garland wirklich aus der Seele. Man sollte sich immer im Leben treu bleiben. Sich nicht verstellen, um anderen zu gefallen sondern stolz darauf sein wer man ist und zu was man im Leben fähig ist. Individualität macht die Menschen schließlich aus und nicht Gleichheit. Genau das braucht unsere Welt. Nicht nur schwarz und weiß sondern auch alle möglichen grau Töne.

So nun ist mein Wort zum Montag gesprochen ;). Ich wünsche Euch eine ganz tolle Arbeitswoche. Fühlt Euch ganz fest gedrückt!