Donnerstag, 26. September 2013

Granola - meine neue Müsli Liebe!


Im letzten Post, habe ich ja bereits erwähnt, dass ich in London überall so leckeres „Homemade Granola“ gegessen habe. Ich liebe Müsli. Das esse ich am liebsten mit eiskalter Milch. Hmmm... ist das lecker! Aber, auch in Joghurt unschlagbar. 
Nachdem wir wieder in Deutschland waren, habe ich das große World Wide Web nach Granola Rezepten abgesucht. Man findet wirklich wahnsinnig viele Rezepte und irgendwie sind sie alle anders. Die einen bekommen noch ein zusätzliches Bad in feinstem Apfelsaft, die andern dürfen nur in Honig baden usw. 
Ich habe mich erstmal für ein Basis Granola, das nur mit Honig gemacht wird, entschieden. So kann ich morgens je nach Lust und Laune noch Zutaten hinzugeben. Trockenobst empfiehlt sich eh erst nach dem Backen hinzu zugeben da es beim Backen verbrennen kann.


Und für alle die jetzt auch gerne mal ein Granola nach ihren Wünschen herstellen wollen gibt es nun hier das Rezept.

Granola


125g Honig
1EL Sonnenblumenöl
1/2 TL Vanillezucker
1 Prise Salz
200g Haferflocken
60g Sonnenblumenkerne
50g gehackte Walnüsse
45g Sesam
80g Kokosraspeln

Backofen auf 120°C vorheizen. Alle Zutaten gut miteinander vermengen und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech geben. Dann ca. 40 Minuten backen und dabei immer wieder umrühren und alles gut vermischen damit es nicht zu dunkel wird. 
Alles gut abkühlen lassen dann wir es knusprig. Nur nicht zu lange an der Luft lassen sonst wird es wieder weich. Am besten in eine luftdichte Dose füllen. 
Das Müsli ist gut 4 Wochen haltbar.

Ich habe mein Granola länger als 40 Minuten im Backofen gelassen, da es für mich noch nicht die richtige Bräunung hatte. 

Ich wünsch Euch viel Spaß beim ausprobieren!

Kommentare:

  1. mmhhh das hört sich aber lecker an. Ich muss gestehen ich habe das Wort Granola vorher noch nie gehört.. aber jetzt bin ich schlauer...und das Rezept ist gleich mal abgespeichert.
    Danke und LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auch wirklich lecker! Es gibt wirklich so viele fantastische Rezepte. Das musst du unbedingt ausprobieren!
      Liebe Grüße
      Marisa

      Löschen
  2. Das sieht ja wirklich ganz ganz unglaublich lecker aus :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  3. Oh ist das toll :) Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren!!!
    Danke für das Rezept :)
    LG Emma

    AntwortenLöschen