Montag, 18. Februar 2013

Neue Rubrik "Ratz Fatz" - Käse-Schinken Hörnchen


Wer kennt das nicht, dass sich ganz spontan, auf ein Glas Wein, Freunde anmelden, und man hat nichts zum Anbieten im Haus? Genau deshalb startet bei mir heute zum aller ersten Mal eine neue Rubrik  – die „Ratz-Fatz“ Rezepte. 
Ratz-Fatz deshalb, weil sie sich entweder schnell zubereiten lassen oder ganz schnell aufgetaut werden können, wenn sich Gäste spontan anmelden. Diese Rezepte ersetzen natürlich kein durchorganisiertes Menü sondern sind kleine Happen die man z.B. zum Wein reichen kann.

Das erste Rezept, das ich Euch zeigen will, sind ganz einfache Käse-Schinken Hörnchen. Wem Käse-Schinken zu schnöde ist, kann seiner Kreativität freien Lauf lassen und die Hörnchen mit seinen Lieblingszutaten füllen, z.B Feta-Spinat.





Käse-Schinken Hörnchen

Teig
250g weiche Butter
250g Magerquark
½ TL Salz
250g Weizenmehl

Füllung
Käse
Schinkenwürfel




Für den Teig Butter, Quark und Salz geschmeidig rühren. Das Mehl hinzugeben und mit dem Knethaken zu einem glatten Teig verkneten. Die Kugel in eine Frischhaltefolie wickeln und 60 Minuten im Kühlschrank kühlen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu zwei Kreisen ausrollen (∅ ca. 35 cm). Am besten, man sticht mit einem Tortenring die gewünschte Größe aus und teilt den Kreis mit in einem Pizzaroller in 8 Stücke.
Auf die breite Seite der Dreiecke die Füllung darauf geben und zum schmalen Ende hin aufrollen. Wer mag, kann sie mit Eiermilch noch bestreichen.
Auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten goldbraun backen!

Im nächsten Post: Eierbecher DIY!

Kommentare:

  1. Mhhh, das klingt apettitlich und sieht lecker aus. Das muss ich auch ausprobieren. Danke
    LG
    Joanna Maria

    AntwortenLöschen
  2. Mmmh... Die sehen ja lecker aus! Die kleinen Hörnchen machen einen gemütlichen Abend mit guten Freunden und einer Flasche Wein perfekt und eignen sich auch als Gastgebergeschenk, wenn wir mal wieder spontan irgendwo aufkreuzen! Danke für das Rezept. Ich werde es mir merken und bei der nächsten Einladung umsetzen.

    Liebste Grüße
    Alina♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marisa,
    einen sehr schönen Blog hast du.
    Ich werde mich noch bissel umschauen.
    Die Hörnchen sehen sehr lecker aus.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen